Freitag, 20. Januar 2012

Meerchenhaft


Das Meer ruft-trotz Schmuddelwetter zog es mich mal wieder ans Meer. Weit bin ich aber nicht gekommen. In Hamburg war Endstation. Aber auch am Hafen kann man sich meerchenhaft erholen. Tief einatmen, Augen schließen und das Tuckern der Barkassen, die Möwenschreie und den herrlichen Duft nach Diesel, Seetang und Elbe genießen.  Drehorgelspieler und die klappernden Fallen sind die reinste Entspannungsmusik. Wer nach einem Hafenbummel noch nicht entspannt ist, kann  einen tollen Törn auf dem Wasser machen. Speicherstadt, Docks und  "He lücht" vertreiben den letzten Rest Anspannung garantiert. Ein Stresspräventionsprogramm das leider noch nicht von den Krankenkassen übernommen wird. Schade. 
Viel Spaß beim Hafenbummel und herzliche Grüße
Jo




Kommentare:

  1. ich grüsse dich und das würde mir auch gefallen so ein Hafenbummel...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Elke, ich wünsche dir ein regenfreies Wochenende zum Fahrradfahren!
      Herzliche Grüße
      Jo

      Löschen
  2. Liebe Jo,

    das glaub ich dir gerne das es schön war, hätte mir auch gefallen...
    Wir habe seit paar Tage Sonne aber kalt, ihr wohl auch...
    Ganz liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Michaela,

    ich hoffe, es geht dir bessser! Herzliche Grüße ins Wochenende, Jo

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jo,

    ja es geht mir besser aber noch nicht richtig ... Muss einfach noch Geduld haben...

    Drück dich
    Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Mensch, das ist ja doof! Ich drücke dir weiter die Daumen,Lela.
    Alles Gute für dich!
    Jo

    AntwortenLöschen
  6. ... ich habe wunderbare Erinnerungen an Hamburg: Hafen, Fischmarkt, Speicherstadt ... Musical, leider schon viel zu lange her. Würde mal wieder Zeit!

    ;o)

    Genieß das Gute, liebe Jo.

    Ein lieber Gruß,
    Ramona

    AntwortenLöschen